„SWT-Reisetank“ für die Modelle BMW R80 R100 G/S und GS, das neue Projekt

SWT-Reisetank von SWT-SPORTS für die BMW 2-Ventil GS

Dicker Tank für die BMW Motorrad GS und G/S von SWT-SPORTS

Es gibt viele gute Gründe ein neues Projekt zu beginnen.

Enthusiasmus für eine bestimmte Sache ist sicher einer davon.

Wenn dann noch eine gehörige Portion Idealismus dazu kommt, wie bei Manuel Schad, ergeben sich immer wieder neue Ideen. Deren Verwirklichung erfreut vor allem die Fans der klassischen BMW 2Ventiler Boxer.

Die bekannten Entwicklungen von SWT – SPORTS Manuel Schad sind spezielle USD-Gabelbrücken, Kotflügel, Enduro Fußrasten, diverse Kleinteile sowie die für ein 18-Zoll Hinterrad modifizierte Aluschwinge und der SWT – SPORTS BMW-Rahmenumbau mit TÜV.

SWT-Reisetank - Halterung SWT-SPORTS Tank

Anpassungsarbeiten am TANK für die Aufnahme auf dem BMW Motorrad GS 2-Ventil Rahmen

Das aktuelle Projekt ist ein großer Reisetank für die 2V BMW Boxer Motorräder der Baujahre von 1979 bis 1996. Die Fertigstellung dieses Projektes „SWT–Reisetank“ ist noch für das Jahr 2016 vorgesehen.

Bisher verbauten die Fernreisenden an ihren Boxern den Tank der Firma ACERBIS-Italia.

Dieser Nylontank wird von HPN Motorradtechnik in Seibersdorf vertrieben.

Leider ist mit dieser Firma eine angedachte Zusammenarbeit nicht zustande gekommen.

Als Ergebnis einer Befragung im eigenen Kundenkreis wurde das eigene „SWT-Reisetank“ Projekt beschlossen.

SWT-Reisetank von SWT-SPORTS von vorne

Diese Tankline hat das BMW Motorrad GS verdient!!!

Da die Form des ACERBIS Tanks durchaus unterschiedlich beurteilt wird, wurde dem Design des neuen „SWT-Reisetanks“ besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Ideengeber waren alte Bilder aus den frühen Jahren der Paris-Dakar Rallyes und der BMW R 80 G/S – PD Stahltank.

Die klassische runde Form des an dem BMW Motorradmodell G/S-PD verbauten Stahltanks zu erhalten war Manuel Schad eine Herzensangelegenheit. Die gerundete Linienführung sollte nur ansatzweise modernisiert und, wo nötig, den Erfordernissen angepasst werden.

Ein Alutank wurde wegen der komplizierten Formgebung und den dadurch zu hohen Herstellkosten bald verworfen.

SWT-Reisetank mit tollem Lenkeinschlag

Sehr großer Lenkeinschlag mit dem SWT-Reisetank auf der BMW R 80 – 100 GS G/S

Erste Formen entstanden nach intensiven Überlegungen und unter erheblichem Zeitaufwand aus GFK und Spachtelmasse. In einem stetigen Entwicklungsprozess wurden diese immer weiter zu einer zeitgemäßen und harmonischen Form optimiert, die sich optisch dem klassischen PD Tank annähert. Dabei ist es offensichtlich gut gelungen, verschiedenste Wünsche und Forderungen der BMW 2V-Reisegemeinde miteinander zu verbinden.

SWT-Reisetank auf dem Stahlrahmen R 80 - 100 GS

Der SWT-Reisetank passt wunderbar auf den 2-Ventil Stahlrahmen von BMW Motorrad

So legte Manuel Schad besonderen Wert auf einen möglichst tiefen Schwerpunkt für bestes Fahrverhalten des gefüllten „SWT-Reisetanks“. Trotz des hohen Tankvolumens von ca.40 l gelang es, für die beiden Benzinhähne diejenige Stelle zu finden, die eine nahezu vollständige Entleerung sicherstellt. Der Knieschluss wurde schmal ausgeformt und weit in den Tank hinein nach vorne gezogen. Damit ergibt sich eine sehr gute Ergonomie, auch für Fahrer unter – oder über 180 cm Körpergröße.

Nach weiteren Anpassungsarbeiten erreicht der maximale Lenkeinschlag mit den originalen BMW Gabelbrücken oder den SWT-SPORTS Gabelbrücken nahezu das geometrisch maximal Mögliche.

SWT-Reisetank mit sehr großem Lenkeinschlag

Beeindruckender Lenkeinschlag mit dem SWT-Reisetank auf der BMW R 80GS 100GS mit Rahmenverstärkung von SWT-SPORTS

Als Material wurde ein moderner, hoch belastbarer Kunststoff ausgewählt. Ein spezielles Verarbeitungsverfahren sorgt für Passgenauigkeit und Haltbarkeit.

Mit Hilfe einer digitalen 3D-Vermessung des BMW 2V-Rahmens und des Tankmodells konnten die notwendigen Befestigungspunkte festgelegt werden.

Dazu wurde noch ein flexibles Adaptersystem entworfen, um den neuen „SWT-Reisetank“ auch als Ersatz für einen beschädigten ACERBIS Tank verbauen zu können.

Auf Grund der sorgfältigen Entwicklung des „SWT-Reisetanks“ müssen bei den Basic- und G/S BMW Modellen so gut wie keine Veränderungen für den Anbau durchgeführt werden.

Der SWT-Reisetank kann auch als Ersatz für die BMW Motorrad Blechtanks verwendet werden. (siehe auch BMW Artikelnummern 16111453914, 16111453417, 16111242063 und 16111451529)

Zudem eignet er sich als preiswerter, zuverlässiger und klassisch-formschöner Kraftstofftank für den täglichen Einsatz.

Tank Projekt

Passt wunderbar zur BMW Motorrad GS – Der SWT-Reisetank

War der HPN ACERBIS Tank bisher bei den BMW Fernreisenden nahezu unentbehrlich, wird der neue „SWT-Reisetank“ dank diverser technischer und optischer Verbesserungen einen noch größeren Kreis von Nah- und Fernreisenden ansprechen.

SWT-Reisetank auch für große Leute von SWT-SPORTS

Der SWT-Reisetank hat einen sehr tollen Knieschluss auf der BMW Motorrad R 80 – 100 GS

Das „SWT-Reisetank“ Projekt ist derzeit in der Endphase der Entwicklung und wird dank der Bemühungen aller Beteiligten noch im Jahr 2016 in Serie gehen (ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an unseren Kunden Alex für seine tatkräftige Unterstützung).

Vorbestellungen für diesen preiswerten, zuverlässigen und klassisch-formschönen „SWT-Reisetank“ für den täglichen Einsatz werden ab Oktober 2016 entgegengenommen.

Anfragen an SWT-SPORTS, Manuel Schad, unter dem Stichwort „SWT-Reisetank“ erbeten.

Veröffentlicht von Harry W.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten auf „SWT-Reisetank“ für die Modelle BMW R80 R100 G/S und GS, das neue Projekt

  1. Pingback: Noch ein weiterer Umbau Thread (Manuel) - Seite 60

  2. Hochinteressante Sache! Wie schaut es bei eurem Tank mit der Sitzbank aus: beim Acerbis-Tank muss die Bank modifiziert werden.

    Ist das bei eurem Tank auch nötig?

  3. Frank Wiedemann sagt:

    Habt Ihr gut gemacht!
    Das wird die Alternative zum Acerbis! Auch super der Freiraum zum Lenkkopf.
    ( Tankrucksackbefestigung )!
    Und der mögliche Lenkeinschlag ist genial.
    Für die “ Wasserrohr“ GS passt er aber nicht?

    • Manuel Schad sagt:

      Hallo Frank, schön, dass Dir unser Projekt zusagt. Ich denke, dass der Anbau an der Wasserrohr-GS R 80 – 100 kein Problem darstellt. Da muss man nur mit Feingefühl an den Verkleidungshälften schnitzen!
      Gruß Manuel

  4. jörg hogrefe sagt:

    hallo manuel,
    ich bin durchs 2v forum auf eure seite gekommen. ich hab interesse an dem tank, hatte früher schonmal einen 42 ltr heinrich. die form gefällt.
    bitte nehmt meine emiladre. in euren newsletter auf ( anmeldung funzt nicht wie gedacht.)
    würde den tank für meine wasserrohr nehmen.
    gruss aus z.zt. bulgarien
    jörg

  5. Uwe Geleschun sagt:

    Hallo Manuel,

    interessantes Projekt, und eine tolle Alternative.
    Wird dieser Tank lackierbar sein?

    Beste Grüße,

    Uwe

    • Manuel Schad sagt:

      In der Planung ist ein lackfähiger TANK, wobei da bei Kraftstoffbehältnissen immer keine GARANTIE gegeben wird. Es werden auch noch Verschraubungen auf der Oberseite eingegossen. Somit kann auch hier wider das Kartenfach gefahren werden. Im Vorderen Bereich gibt es aller Voraussicht nach rechts und links die Möglichkeit die Verkleidung zu befestigen.

  6. Pingback: Suche Suche 43 Liter Tank R100GS

  7. Karl Napf sagt:

    Hallo,

    bin auch auf den Tank aufmerksam geworden.
    Bitte nehmt mich für euren Newsletter mit auf….da die anmeldung über die Newsletterbox nicht funktioniert hat.

    Danke

  8. Victor Martinez sagt:

    Hello, excellent views of your prototype tank, looks very well proportioned, can you mention if the oil dip stick mwill work wellI would like to be included to receive info about price and dates of production.
    Thank you.

  9. Brian Foster sagt:

    Great idea! Look forward to hearing more about it!

  10. Max sagt:

    Hallo Zusammen

    Ist der Tank schon zum Verkauf freigestellt?

    LG
    Max

  11. Kay Seehusen sagt:

    Sehr interessantes Projekt!
    Würde mir den Tank in schwarz wünschen. Muß er dementsprechend lackiert werden, oder gibt es durchgefärbte Varianten?
    Bitte in den NL mit aufnehmen. Danke !

    VG, Kay.

  12. Bastian Feder sagt:

    Salut,
    hab ihr auch überlegt vielleicht einen tankrucksackfreundlichen Fliegertankdeckel zu verbauen?

    lg
    Bastian

  13. SC sagt:

    Der Tank sieht wirklich sehr gut aus. Gibt es Neuigkeiten zum Stand des Projekts, Lieferbarkeit und Preis des Tanks? Und wird ein fester Ölmessstab (z.B. RR mit Thermometer) am Tank vorbeipassen (siehe Kommentar vom 27. Dezember)? Bitte nehmt mich in Euren NL auf, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.