Ein Winterfest mit 5000 Motorradfahrern

Elefantentreffen im Bayrischen Wald

58. Elefantentreffen in Solla bei Thumansbang

war das diesjährige 58. Elefantentreffen bei Loh (Landkreis Freyung-Grafenau).

Bei unserer Ankunft mit meinem Mercedes Transporter ( IGLHAUT 4×4 ), den man dort auch gut gebrauchen konnte, war vom Schnee der letzten Tage nicht mehr viel übrig geblieben. Auch die Anreise verlief nicht so schön wie wir es geplant hatten. Eigentlich wollten wir schon um die Mittagszeit auf dem größten Wintertreffen der Biker in Deutschland sein. Ein kleiner Defekt am Zugfahrzeug und ein Lieferant, der zu spät lieferte, machten den Zeitplan kaputt.

Elefantentreffen im bayerischen Wald

Harte Jungs beim Elefantentreffen in Solla

Dort angekommen, war ich erst einmal überrascht über die vielen Besucher, die schon auf dem Platz campierten obwohl das Treffen doch erst am darauffolgenden Tag begann. Von der Orga erfuhr ich, dass viele der Anwesenden schon am Montag ihr Lager am Hexenkessel aufgeschlagen hatten, um sich dort einen guten Platz zu sichern. Fasziniert war ich von der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, die auf diesem Treffen gelebt wird. Jeder hilft jedem, auch bei der Herkunft und Hautfarbe gibt es trotz der oft sehr militant aussehenden Verkleidung der Teilnehmer keine Probleme.

Hier lernt man wie richtig gefeiert wird.

Am Samstag Nachmittag gab es eine Pokalverleihung. Unter anderem wurde für die weiteste Anreise einer Frau aus Moskau, die mit ihrer Maschine angereist war, der Pokal für die weiteste Anreise verliehen. Ich konnte den zweiten Platz für den „schönsten Umbau mit Straßenzulassung“ , für meine Wettbewerbs BMW GS erzielen. Es war ein tolles Gefühl, diesen Preis vom Bundesverband der Motorradfahrer ( BVDM ) entgegen zu nehmen.

Am Abend gab es einen Fackelzug und einen Gedenkgottesdienst. Leider wurde dieser bewusst von anwesenden Störenfrieden mit Böllern und Motorengeräuschen gestört. Außerdem gab es eine Auseinandersetzung, bei der zwei Brüder aus dem Landkreis Regen aufeinander los gegangen sind. Als ein Rettungssanitäter eingriff, wurde auch dieser von dem 20 jährigen Wandalen angegriffen.

Als wir als Helfer im Kessel eintrafen saßen beide schon überwältigt am Boden. Beide waren augenscheinlich betrunken und verletzt und wurden mit Hilfe der örtlichen Feuerwehr zum am Ausgang geparkten Sanitätsfahrzeug gebracht. Beide wurden vorläufig von der Polizei in Gewahrsam genommen. Meines Erachtens waren diese Streitvögel auf dieser Veranstaltung fehl am Platz.

Ed March auf seiner C 90 HONDA

Für diese Art von Motorradtreffen muss man geboren sein. Es gibt nur zwei Arten von Besuchern, die einen kommen nie mehr, die anderen sind jedes Jahr dabei, beim Wintertreffen der Superlative. Ich möchte mich hier für die freundliche Aufnahme beim BVDM bedanken. Natürlich werde ich auch im nächsten Jahr den Reifenservice in Thrumansbang wieder übernehmen.

Weitere Bilder…..

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Ein Winterfest mit 5000 Motorradfahrern

  1. Pingback: Noch ein weiterer Umbau Thread (Manuel) - Seite 40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.