Von der Kardanwellenverlängerung zum BMW Motorrad Drag-Star Bike

Glemsek101 BMW mit Ralph Schmuck

Ralph Schmuck auf BMW – Kompressor FOTO ©Jaytext

Ralph Schmuck fällt mit seinem Projekt eher nicht in unseren  Spezialkundenkreis. Daher war es um so interessanter, ihn kennen zu  lernen. Die Geschäftsbeziehung begann mit der Frage, ob wir seine  Kardanwelle verlängern können. Ich fragte erstmal an, welche Welle und  für welches Modell. Dann kam die Hürde, keine Standardverlängerung wie  unsere 5cm oder 10cm Antriebswellen, nein es mussten genau 113mm sein.
– Für was denn dieses ausgefallene Maß? – fragte ich mich, darauf antwortete  er, dass er einen selbst konstruierten Rahmen aus Präzisionsrohr im Stil  der „Hagon Tanker Rahmen“ für den Boxer hergestellt hat und dafür diese  Kardanwellenlänge benötigt.
Dieser Auftrag klang dann schon wieder interessant und wurde prompt für  den Ralph umgesetzt.

Eigenbaurahmen für Dragstar BMW - Einsatz bei 1/4 mile 1/8 mile Glemseck

Rahmen im HAGON Styl by Ralph Schmuck FOTO ©Ralph Schmuck

Seinen Stahlrahmen hat Ralph für den Einsatz an 1/8 und 1/4mile Rennen  in Europa zusammengeschweißt. Angetrieben wird der Drag-Star-Boxer von  einem BMW Motorrad R 100 RS Triebwerk aus dem Herstellungsjahr 1981. Die  Laufleistung liegt bereits bei stolzen 70 000 km, womit ein BMW 2-Ventil  Boxer damit gerade erst aus der Einlaufphase ist. Das Aggregat wurde mit  Doppelzündung ausgestattet und auf eine Ignitech Zündung umgebaut. Hier  soll ich ein Dank an Phillip von der Kraftstoffschmiede aussprechen.

Vorstart beim Glemseck101 mit dem BMW Boxer Kompressor Bike

Im Vorstart mit dem DRAGBOXER von Ralph Schmuck FOTO © B. Kanzelsberger

Bestäubt wird der SportBoxer mit S&S G Vergaser mit Thunderjetz, die  wohl aus einem Modell aus Übersee stammen. Den Druck bekommen die  Zylinder von einem AMR 500 Kompressor, der mit Zahnriemenantrieb und  Direktwelle im Verhältnis 1:2 übersetzt betrieben wird.
Der Kraftschluss erfolgt über eine SACHS RACE SINTER KUPPLUNG in ein  gebrauchtes Getriebe einer BMW  Motorrad R 100 RS.
Ralph legt bei seinem Modell die Gänge mittels Druckluftschaltung per  Daumentaster im GETRAG Getriebe ein.

Einsatz beim Glemseck mit dem DragBoxer von Ralph Schmuck

Beim Start mit dem KompresserBoxer in Glemseck101 FOTO © U. Bodenstein

Bei der Führung des Vorderrades verlässt er sich auf eine originale  HAGON Langbahngabel mit Gummizug. Die Felge entstammt einer Honda XL250.  Hinten kommt die Power vom Getriebe zum Winkeltrieb mittels unserer  modifizierten Kardanwelle. Die Hinterradfelge hat er mit einem Dragslick  auf sein neues Einsatzgebiet vorbereitet. In dieser Kiste steckt ganz  viel Arbeit und Gehirnschmalz. Meinen Respekt hat er damit verdient. Der erste Einsatz war beim Glemseck101, er hat zwar nicht gewonnen, doch  es war genügend Zeit, wertvolle Erfahrungen für die weiteren  Modifikationen und Einstellarbeiten zu bekommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Von der Kardanwellenverlängerung zum BMW Motorrad Drag-Star Bike

  1. Pingback: Noch ein weiterer Umbau Thread (Manuel) - Seite 67

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.