SWT-SPORTS BMW Motorrad R 100 GS Umbau Nr.: 44

BMW Motorrad R 100 GS im SWT-SPORTS Trimm

SWT-SPORTS Umbau Nr. 44 auf BMW Motorrad R 100 GS Basis

Da stand er eines Tages vor der Werkstatttür, Jochen mit der ziemlich abgerockten BMW R 100 GS. Baujahr 1987, ein Vorserienmodell, das BMW damals genutzt hat, um das Paralever Konzept den Motorrad-Journalisten vorzustellen. 135 000km durch Europa, ob Ostern nach Florenz oder Ende Juni zur Isle of Man und auch regelmäßige Trips zum Elefantentreffen hatten deutliche Spuren hinterlassen.

Im Laufe der Jahre wurden die Standard-Modifikationen wie Gabelfedern, Oehlins Federbein, Bremsscheiben und erste Motormodifikationen wie Doppelzündung und andere Kolben vorgenommen. Auch von den “üblichen” Schäden blieb die BMW nicht verschont, Lima-Rotor Nr. 3, Kardan und Getriebe Nr. 2 arbeiteten mittlerweile in der GS.

Artgerechte Haltung für den EnduroBoxer von SWT-SPORTS

SWT-SPORTS Umbau Nr. 44 im Einsatz beim EnduroBoxer Treffen 2017

Zuerst sollte SWT nur die verschlissene ABM Scheibe gegen eine von HE austauschen und den Bremsschlüssel hochlegen, doch über den Zeitraum der darauffolgenden zwei Jahre ist der Entschluss zu drastischeren Umbauten gereift, zumal sich Jochen’s “Nutzerprofil” über die Jahre doch geändert hat.

Wie bei unseren meisten BMW Motorrad Umbauten begannen wir mit der Rahmenverstärkung und dem Einschweißen der Federbeinaufnahme. Die Gabel bekam für das neue Einsatzgebiet ein frisches Setting und straffere Gabelfedern. Die beiden WP USD Standrohre werden von SWT-SPORTS Gabelbrücken geführt. Richtungsweisend ist die Haan Wheels Felge mit 1,6 x 21“.

Die Straßenbeleuchtung macht hier nicht die Ortsbeleuchtung sondern ein J.W. Speaker, der mit Adapterring auf die SWT-Instrumentenhalterung implantiert ist. Der Fahrer kann seine Richtungswechsel über den WRP – Oversizelenker an das Vorderrad mit der gefrästen Radnabe weitergeben.

Das Cockpit am SWT-SPORTS Umbau

Oversize Lenker , SWT-SPORTS Gabelbrücke und Acewell Tacho

Gebremst wir mit BREMBO Handbremspumpe und BREMBO Bremssattel auf eine 320 mm KTM Bremsscheibe. Das Bremsgefühl ist hier etwas suboptimal und wird im Winter als Projekt nochmal angegangen. Selbst die Kupplung ist bei dieser GS hydraulisch. Die Pumpe stammt ebenfalls aus dem Hause BREMBO, welche die Kupplung mit äußerst geringem Kraftaufwand zum Trennen bringt. Diese Übersetzung darf sich gelungen nennen.

SWT BMW Motorrad Nr. 44 im Gelände

Die SWT-SPORTS BMW Motorrad Nr. 44 im Einsatz

Das Triebwerk ist mit 1070 Zylindern und gemachten Zylinderköpfen ausgestattet. Der Motor wurde durch die Jungs von RPM-Hesselbach komplett neu aufgebaut. Der Rumpf wurde nachgearbeitet, die Kurbelwelle erleichtert ebenso die Pleuel bearbeitet und nachgewogen. Die Nockenwelle musste einer schärferen weichen. Die Zylinder erhalten das Gemisch durch bearbeitete Einlasskanäle. Der Vergaserstutzen stammt aus der 70PS RS-Version. Das verbrannte Material verlässt den Brennraum ebenfalls durch einen optimierten Kanal, welcher direkt in den von SR-Racing geformten Krümmer in den polierten Endschalldämpfer übergeht. Getriebe und Luftfilterkasten sind Serie.

SWT-SPORTS Umbau Nr. 44 mit Zentralfederbein und Rahmenverstärkung

SWT-SPORTS BMW Motorrad Umbau Nr. 44 mit SR-Racing Siebenrock SGSS2 Schalldämpfer

Unter dem Tank versteckt sich die Zündung von AKI, die zusammen mit der Firma RPM Hesselbach entwickelt wurde. Gleich hinter Zündspule und Zündsteuergerät regelt die Motogadget-Box den Lichtverkehr.

SWT EnduroUmbau auf Abwegen Nr. 44

Die SWT-SPORTS BMW Motorrad Nr. 44 im Einsatz

Das 18“ Hinterrad dreht sich frei in einer modifizierten BMW Motorrad R 1100 GS Schwinge. Im Inneren läuft die originale BMW Kardanwelle der R 1100 GS Modelle, welche nur in den Knickwinkeln etwas nachgeschliffen wurde. Das Getriebe kann dank des Kardanwellenadapters die BOXERPOWER direkt an die Gelenkwelle abgeben. Verzögert wird die Hinterradfelge mit der serienmäßigen Scheibenbremse des Vierventilers. Da Jochen zu den größeren Menschen unserer Bevölkerung gehört, haben wir uns beim Rahmenheck einen kleinen Trick ausgedacht. Die Stahlstreben werden von zwei Dreiecksblechen gen Himmel gedrückt.

Fender am Hinterrad von SWT-SPORTS Umbau Nr. 44

KTM LC4 Hinterradkotflügel an BMW Motorrad SWT-SPORTS Umbau Nr. 44

Den Schmutz fängt ein KTM LC 4 Kotflügel zuverlässig auf. Das LED Rücklicht ist ein Stück Sicherheit und informiert zuverlässig bei Bremsmanövern. Der Sessel des SWT-Umbaus ist nicht dauerhaft bequem, sieht aber dafür top aus. Man kann nicht alles haben. Dank des Acewell 5854 Tachos weiß Jochen immer was läuft. Mit dem Zusatzscheinwerfer unter dem Hauptscheinwerfer findet er auf seinen Touren schnell einen geeignete Zeltstelle, auch im dunkelsten Wald.

Die BMW R 100 GS mit dem SWT-SPORTS Fahrwerk im Einsatz

Jochen beim Training mit seinem neuen / alten Rennpferd

Anfangs hatten wir beim Starten des 1070er Boxers extreme Probleme. Zuerst waren die neumodernen Batterien das Problem, dann gab noch der Valeo Anlasser seinen Geist auf. Beide Probleme konnten aus der Welt geschafft werden. Gestartet wird mit Toyota Kleinlaster Anlasser, versorgt wir dieser durch eine Reinbleibatterie mit verstärkter Startkraft.

Google Album von SWT-SPORTS Umbau Nr. 44

FOTOS:  Julian Schmitt und Jochen S.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf SWT-SPORTS BMW Motorrad R 100 GS Umbau Nr.: 44

  1. Pingback: Noch ein weiterer Umbau Thread (Manuel) - Seite 69

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.